cover
© J. Kamphausen
Mediengruppe GmbH,
Bielefeld 1995
info@j-kamphausen.de
Übersetzung:
Christine Bendner
Bearbeitung:
Isa Lüerssen, Maarten Willemsen
Umschlag-Gestaltung (nach amerik.
Original), Satz: Wilfried Klei
E-Book Herstellung:
Bookwire GmbH, Frankfurt a. M.

image

–Wiederauftauchen –

Techniken zur Erforschung des Bewusstseins

von Harry Palmer

image

ReSurfacing ist dem weltweiten Netzwerk von Avataren, Mastern und Wizards sowie allen anderen Kriegern des Lichtes gewidmet, die sowohl innerlich als auch äußerlich zur Schaffung einer erleuchteten planetaren Zivilisation beitragen.

INHALT

Einleitung: Zwei Möglichkeiten, das ReSurfacing-Arbeitsbuch zu nutzen

TEIL I ORIENTIERUNG

Kapitel 1 Orientierung

Kapitel 2 Persönlichkeitsprofil

TEIL II AUFMERKSAMKEIT

Kapitel 3 Wille

Kapitel 4 Gewahrer Wille sein

Kapitel 5 Aufmerksamkeit

Kapitel 6 Aufmerksamkeit und inneres Wissen befreien

Kapitel 7 Aufmerksamkeit und Identität

Kapitel 8 Aufmerksamkeit und Körper

TEIL III INTEGRITÄT

Kapitel 9 Authentisch werden

Kapitel 10 Perspektive

TEIL IV DU

Kapitel 11 Überzeugungen

Kapitel 12 Einige Worte über Gewahrsein Bewusstsein

Kapitel 13 Befreit leben

Kapitel 14 Kurzbericht

Kapitel 15 Translarischer Epilog

TEIL V DER NÄCHSTE SCHRITT

Kapitel 16 Die Teile II und III des Avatarkurses

Kapitel 17 Die Philosophie von Star’s Edge

Verzeichnis der Übungen

Übung 1 Persönlichkeitsprofil

Übung 2 Den Willen erwecken

Übung 3 Schulung der Aufmerksamkeit

Übung 4 Als gewahrer Wille handeln

Übung 5 Der Wille lenkt alles

Übung 6 Bewusstes Steuern der Aufmerksamkeit

Übung 7 Wie verhält sich Aufmerksamkeit?

Übung 8 Erschöpfen der Aufmerksamkeit

Übung 9 Üben und Aufmerksamkeit

Übung 10 Emotion und Wichtigkeit

Übung 11 Auf die Ränder achten

Übung 12 Festgefahrene Aufmerksamkeit lösen

Übung 13 Aufmerksamkeit wiedergewinnen

Übung 14 Das Tier hegen

Übung 15 Gang zur Versöhnung

Übung 16 Signale der Selbsttäuschung

Übung 17 Mitgefühlsübung

Übung 18 Standpunkte

Übung 19 Dieses und jenes

Übung 20 Gewissheit

Übung 21 Der Umgang mit Überzeugungen

Übung 22 Überzeugung und Indoktrination

Übung 23 Transparente Überzeugungen

Übung 24 Definition erforschen

Übung 25 Motivation

Übung 26 Ausdehnungsübung

Übung 27 Ziele setzen

Übung 28 Sich auf seine Ziele ausrichten

Übung 29 Den eigenen Nachruf schreiben

Übung 30 Kurzbericht

Das Wunder ist nicht, dass es Leben innerhalb des Universums gibt;
das Wunder ist, dass es ein Universum innerhalb des Lebens gibt.
Das Wunder ist nicht, dass das Bewusstsein sich aus dem
Universum entwickelt hat;
das Wunder ist, dass das Universum sich aus dem
Bewusstsein entwickelt hat.
Das Wunder ist nicht, dass das Hier / Jetzt ein Du enthält;
das Wunder ist, dass Du ein Hier / Jetzt enthältst.
Oh, meine Gefährten aus alter Zeit, wacht auf;
lange habt Ihr geschlafen;
es gibt so viel, das ich Euch zu zeigen habe.

Translarische Botschaft*

* Aus den „Translarischen Aufzeichnungen“, einem unvollendeten Manuskript des Autors, das über die Ausbreitung fühlenden Lebens überall in der Milchstraße berichtet.

Einleitung

Zwei Möglichkeiten, das ReSurfacing-Arbeitsbuch zu nutzen:

1. Als persönliches Handbuch

Seit Jahren wurde ich immer wieder darum gebeten, ein preisgünstiges Avatar-Handbuch mit Unterlagen zur persönlichen Weiterentwicklung herauszubringen, das es Interessierten ermöglichen würde, zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung an sich zu arbeiten.

Hier ist es ! Beginne mit dem Orientierungskapitel auf Seite 1 und arbeite dich durch bis zur Übung Kurzbericht auf Seite 131. Gehe geduldig und liebevoll mit dir um und lasse mich wissen, wie es dir ergangen ist.

2. Als Textmaterial für Teil I des Avatar-Kurses: Den ReSurfacing Workshop

Im Jahre 1988 stellten wir fest, dass die an Avatar Interessierten ein gewisses Maß an Vorinformationen brauchten, bevor sie sich verbindlich zur Teilnahme an einem Kurs anmelden wollten.

Die zwei bis drei Tage dauernden ReSurfacing Workshops bieten einen Einblick in die Arbeitsweisen und Ergebnisse von Avatar.

Diese Workshops werden von Avatar-Mastern als kleine, informelle Kurse angeboten, in denen die Gruppenteilnehmer viel Raum zur Interaktion und zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch haben.

ReSurfacing Workshops können auch mit einem einzelnen Teilnehmer durchgeführt werden. Der Avatar-Master führt dich Schritt für Schritt durch ein Programm aus Lesetexten und Übungen, durch die du die ReSurfacing-Techniken zur Erforschung des Bewusstseins kennenlernst.

TEIL I

ORIENTIERUNG

figure

 

ORIENTIERUNG

ReSurfacing bezieht sich auf den Vorgang, dich selbst aus alten Kreationen zu befreien und wieder in das Gewahrsein aufzusteigen. Es ist ein Prozess, bei dem du dich dir selbst enthüllst. Die Belohnungen dieser Arbeit sind neue Einsichten und Erkenntnisse darüber, wie dein Leben funktioniert – oder weshalb es nicht funktioniert.

ReSurfacing: Heißt Wiederauftauchen, wieder an die Oberfläche kommen.
(Anm. der Übersetzerin)

ReSurfacing ist eine Forschungsreise ins Bewusstsein, die du nach deinen individuellen Bedürfnissen gestalten kannst. Du allein bestimmst, wie weit du gehst. Niemand wird versuchen, dich zu indoktrinieren und dir irgendwelche Überzeugungen oder Wahrheiten aufzudrängen. Was du glaubst, ist, was du glaubst, und die Wahrheit, die du entdeckst, ist deine Wahrheit.

Selbst wenn du dich mit den in diesem Buch beschriebenen Übungen nur wenige Minuten befasst, kann dies eine tiefgreifende Wirkung auf dein Leben haben.

Während du auf diesem Weg voranschreitest, wirst du dir deiner eigenen schöpferischen Kraft bewusst. Sie wird dich überraschen und in Erstaunen versetzen. Solltest du dich dazu entschließen, dieser Kraft bis zu ihrem Ursprung zu folgen, so wirst du auf einen grenzenlosen Ozean des Gewahrseins stoßen, der sich jenseits von Zeit, Bewusstsein und Schöpfung erstreckt. Gefährten aus uralten Zeiten warten dort (hier) auf dich.

Die Wirksamkeit der Avatar-Unterlagen beruht auf den gleichen grundlegenden Prinzipien, welche die gesamte Schöpfung steuern. Das erste Prinzip, an das man sich vielleicht erst gewöhnen muss, lautet, dass das physikalische Universum und unser persönliches Bewusstsein aus einer definitionslosen, non-dimensionalen Präsenz hervorgehen, die in den Avatar-Unterlagen als Gewahrsein, Lebensursprung oder reines Sein bezeichnet wird. Jeglicher Versuch, diese Präsenz zu ermessen, zu definieren oder zu beschreiben, ist letztlich vergebens und doch...

All die Kämpfe und Konflikte zwischen dem Selbst und der Welt resultieren aus der Unkenntnis dieses ersten Prinzips. Die Trennung zwischen deinem Bewusstsein und dem Universum erscheint zunächst wie ein unüberwindlicher Abgrund, wie eine gefährlich brillante Falle. Dann erscheinen die Avatar-Techniken, und du machst eine erste undeutliche Erfahrung mit jener alles einenden Präsenz, jenem nicht definierbaren, dimensionslosen Gewahrsein, welches das Geistige und das Körperliche verbindet.

Die Unterlagen der Avatar-Teile II und III entwickeln die dem transzendenten Selbst innewohnende Fähigkeit, Realität bewusst zu erfahren und umzustrukturieren.

Die im folgenden beschriebenen Übungen werden ein Selbst in dir hervorbringen, das über sämtliche Vorstellungen, die du von dir und der Welt hattest, hinausgehen wird. Dieser Augenblick der Transzendenz, dieses Wiederauftauchen gewährt dir einen Einblick in jene Seinsebene, die die Avatar-Unterlagen dir eröffnen. Willkommen daheim.

DIE STRUKTUR DES BEWUSSTSEINS

ReSurfacing ist ein neuer Zugang zu einigen sehr alten Rätseln: Wer bin ich, weshalb bin ich hier, wohin gehe ich? Mit ReSurfacing findest du die Antworten auf diese Fragen durch das Erforschen der deinem Bewusstsein zugrundeliegenden Strukturen – deiner Überzeugungen bzw. Glaubenssätze.

Wenn du irgendetwas gründlich genug studierst, wirst du stets Überzeugungen erforschen.

image Überzeugungen sind Gedankenformen, mittels derer du die Realität erschaffst, interpretierst und mit ihr in Interaktion trittst.

image Überzeugungen kreieren eine Trennung zwischen dem Selbst und dem Universum (z.B.: Das bin ich; das ist das.).

image Überzeugungen interpretieren und erschaffen innerhalb bestimmter selbstgesetzter Grenzen jene Erfahrungen, die das, was man glaubt, bestätigen (z.B.: Das Leben ist hart.).

image Überzeugungen schaffen eine Ursache-und-Wirkung-/ Wirkung-und-Ursache-Beziehung zwischen dem Selbst und dem physischen Universum (z.B.: Weil ich glaube...; ich glaube, weil...).

imageDas Handhaben von Überzeugungen verleiht dir die Fähigkeit, dein Bewusstsein umzustrukturieren und neue Realitäten zu erschaffen.

RESURFACING IST ERFAHRUNGSBEZOGEN

Es gibt Wortlektionen und es gibt Weltlektionen. Eine Wortlektion ist der Versuch, eine Erfahrung mittels gesprochener oder geschriebener Symbole zu vermitteln. Eine solche Lektion kann informativ, unterhaltsam oder inspirierend sein. Eine Wortlektion ist Ausdruck der Überzeugungen einer Person. Eine Wortlektion kann eine schöne Sache sein, aber man darf sie nicht mit einer Weltlektion verwechseln.

Erfahren: Persönliche Beteiligung an oder Beobachtung von Ereignissen im Augenblick ihres Geschehens.

Eine Weltlektion ist etwas, das du durchlebst. Etwas, das dir im Leben begegnet und mit dem du dich auseinandersetzt. Aus einer Weltlektion gehst du verwandelt, erfahrener, weiser hervor. Eine Weltlektion ist eine Erfahrung. Sie muss nicht in Symbole oder Laute übersetzt werden, damit du dich daran erinnern kannst. Sie wird Teil dessen, was du weißt, und wie du dich dir selbst gegenüber bestimmst. Eine Wortlektion wirkt kaum jemals so stark auf uns.

Eine Weltlektion wird zu einer Wortlektion, sobald sie ausgedrückt wird. Was du weißt, wird, sobald es ausgedrückt wird, zu einer Überzeugung. Eine Wortlektion kann Beschreibungen und Anleitungen übermitteln, aber verglichen mit dem wirklichen Erleben ist das nur ein schwacher Ersatz.

Zum Nachdenken: Welchen Unterschied macht es, einen Apfel zu essen oder zu studieren, wie ein Apfel schmeckt?

Dein Studium der ReSurfacing-Techniken beginnt als Wortlektion, die Übungen beschreibt und Anleitungen vermittelt, aber sobald du aktiv teilnimmst, wird eine Weltlektion daraus. Die Wortlektionen von ReSurfacing sind unbedeutend im Vergleich zu den Weltlektionen, die du durch deine Teilnahme erschaffst.

DIE WELTLEKTIONEN

Benutze die ReSurfacing-Techniken, um Erfahrungswissen in Bezug auf folgende Fragen zu erlangen:

image Wer bin ich?

image Was bestimmt meine Erfahrung (mein Erleben)?

image Was bestimmt meine Überzeugungen?

image Was ist ein Selbst?

image Was ist real?

image Was ist gemeinsame Realität?

image Was ist wahr?

ZWEI WICHTIGE PUNKTE